Frankfurt/Oder – Stadtzentrum

Neubau einer
Seniorenresidenz mit „Betreutem Wohnen“

In Planung

Im Stadtzentrum von Frankfurt/Oder plant TAMAX die Errichtung einer modernen Seniorenresidenz. Das Bauvorhaben setzt einen markanten städtebaulichen Akzent, um die prägnante Mikrolage an der Zu- bzw. Ausfahrt zur Innenstadt zu unterstreichen und ihr ein ehrwürdiges Entree zu verleihen.

In den künftigen Gebäuden wird ein moderner Pflegeheimbetrieb geführt, der mit bis zu ca. 180 Einzelzimmern für stationäre Pflege sowie bis ca. 50 Wohneinheiten im Betreuten Wohnen dem in der Region steigenden Betreuungs- und Pflegebedarf ein qualifiziertes Angebot gegenüberstellt.

Projektart
Seniorenresidenz
Grundstücksgröße:
ca. 5.800 m²
Bruttogeschossfläche:
ca. 12.000 m²
Anzahl Pflegeplätze:
steht noch nicht fest
Pachtvertrag:
in Verhandlung
Architekt:
noch offen

Projekt

Das Plangebiet ist am Eingang zur historischen Frankfurter Innenstadt gelegen und hier als „Allianzdreieck“ bekannt. Das Areal verfügt über eine Gesamtgrundstücksfläche von ca. 6.700 m², wird über die Heilbronner Straße sowie die Ernst-Thälmann-Straße erschlossen und stellt sich derzeit als innerstädtisch verwilderte Brachfläche mit ruinösem Gebäudebestand dar. Ein unregelmäßiger Flächenzuschnitt, heterogene Geländetopographien sowie nicht überbaubare Gasleitungstrassen erhöhen die Komplexität der Projektentwicklung zusätzlich. Um das Areal zu neuem Leben zu erwecken, haben sich die Stadt FFO und TAMAX auf die Erarbeitung und Aufstellung eines Bebauungsplanes zur Schaffung des Planungsrechts für die Errichtung der geplanten Seniorenresidenz verständigt. Die künftige Neubebauung wird aus zwei Bauteilen mit insgesamt ca. 13.500 m² Bruttogeschossfläche bestehen. Darunter der Bauteil „Pflegeheim“ mit ca. 9.600 m² BGF für 180 stationäre Einzelpflegeplätze sowie der Bauteil „Betreutes Wohnen“ mit ca. 4.000 m² BGF für 52 Wohneinheiten. Die erarbeitete Projektstellung ist auf die Bedürfnisse einer etablierten Betreibergesellschaft abgestimmt, die – die zeitnahe Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen vorausgesetzt – die schlüsselfertigen Gebäude langfristig pachten und betreiben würde.

Frankfurt Oder – Urbanes Herz Ostbrandenburgs

Die kreisfreie Stadt Frankfurt/Oder gilt als Doppelstadt mit dem polnischen Slubice und stellt heute das Wachstumszentrum im östlichen Land Brandenburg dar. Aktuell leben hier circa 58.500 Menschen. Die reizvolle Wasserlage an der Oder, die bereits in weiten Teilen sanierte Altstadt mit der in Norddeutscher Backsteingotik errichteten St. Marienkirche sowie die weitläufigen Park- und Grünanlagen, machen heute den besonderen Reiz der Stadt aus. Seit 1991 trägt Frankfurt auch wieder den Zusatz Universitätsstadt und wird vor allem durch die Europa-Universität Viadrina mit ihrer internationalen Ausrichtung geprägt. Nicht zuletzt gilt die Stadt als Geburtsstadt des berühmten deutschen Schriftstellers und Dichters Heinrich von Kleist und  als literarisches und kulturelles Zentrum. Perspektivisch wird Frankfurt seine Position als attraktiver Wohn-, Handels-, Universitäts-, Verwaltungs- und Tourismusstandort weiter ausbauen und hieraus neues Wachstum sowie neue Qualitäten generieren.

Pin_Projekt
Projekt „Seniorenresidenz mit Betreutem Wohnen“
Pin_1
ca. 56 Autominuten Alexanderplatz
ca. 60 Autominuten Bad Saarow
ca. 60 Autominuten Buckow, Märkische Schweiz
ca. 29 Autominuten Flughafen BER Schönefeld
ca. 40 Autominuten Küstrin-Kietz

Frankfurt Zentrum – Aufblühende Mitte

Die zentrale Lage des Grundstückes inmitten der Stadt ermöglicht kurze Wege zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Restaurants und Geschäften. Gleichermaßen lädt der angrenzende Kleistpark zu gemütlichen Spaziergängen ein. Fast in der Nachbarschaft, zentral gelegen in einem kleinen Park und von alten Bäumen umgeben, wartet ein Kleinod seit dem 30. März 2001 täglich neu auf seine Gäste: Das Kleist-Forum. Für alle Geschichts- und Kulturinteressierte ein Muss! Die 500 Jahre alte Stadt bietet viel Sehenswertes und Erlebbares. So sind die markanten Gebäude, wie der Oderturm oder auch die Marienkirche mit dem öffentlichen Nahverkehr schnell zu erreichen. Der Weg über die imposante Oderbrücke nach Slubice ist immer ein Höhepunkt für Besucher der Stadt. Die Wandlung zur Studentenstadt durch die Europa-Universität Viadrina und die sich immer mehr vertiefenden Kontakte in das Nachbarland Polen bringen viel Leben und Bereicherung in den Alltag – und diese positive Entwicklung wird sich weiter fortsetzen.

Pin_Projekt
Projekt Seniorenzentrum mit Betreutem Wohnen
Pin_1
ca. 7 Gehminuten Einkaufsmarkt „Kaufland“
ca. 1 Gehminute Krankenhaus
ca. 2 Gehminuten Restaurant „Am Kleistpark“
ca. 12 Autominuten Autobahn-Anschlussstelle A 12
Pin_S
ca.  5 Autominuten Fern- und Regionalbahnhof Frankfurt
Pin_6
ca. 7 Autominuten Physiotherapie Konrad-Wachsmann-Straße 39, 15232 Frankfurt (Oder)
Kai-Uwe Tank - Geschäftsführender Gesellschafter

Kontakt

Kai-Uwe Tank
geschäftsführender Gesellschafter

T: 030 889 299 33
k.tank@tamax.de